Naturwissenschaft

Thu
12
Jun

Trinkwasser aus Kuhmist

Trinkwasser aus Kuhmist | © Michael Ottersbach / pixelio.deTrinkwasser aus Kuhmist | © Michael Ottersbach / pixelio.de

Jeder der im Sommer schon einmal über eine Almwiese gewandert ist, kann ein Lied singen von den Kuhfladen, die dort überall herumliegen und den Wanderer zur vollen Konzentration zwingen, um nicht in einen dieser Haufen hineinzutreten. Der Kuhmist mag als Dung auf den Wiesen taugen, ansonsten war er bisher nur ein Störfaktor der unappetitlichen Art.

Thu
09
Feb

EU-Forschungsprojekt will Photovoltaik in Wasserstoff speichern

EU-Forschungsprojekt will Photovoltaik in Wasserstoff speichern | © FotoliaEU-Forschungsprojekt will Photovoltaik in Wasserstoff speichern | © Fotolia

Das vom Hemholtz-Zentrum Berlin koordiniertes EU-Projekt "PECSYS" will der solaren Wasserstofferzeugung zum Durchbruch verhelfen. Binnen vier Jahren soll eine wirtschaftlich umsetzbare Technologie entwickelt werden – mit Kosten von weniger als fünf Euro pro Kilogramm Wasserstoff.

Tue
13
Oct

Das Ende des Ewigen Eises

 © Foto Maria Martin PIK | Werden alle Kohlereserven verbrannt, steigt der Meeresspiegel um mehr als 50 Meter © Foto Maria Martin PIK | Werden alle Kohlereserven verbrannt, steigt der Meeresspiegel um mehr als 50 Meter

Werden alle Kohlereserven verbrannt, steigt der Meeresspiegel um mehr als 50 Meter.

Thu
31
Jul

Geothermie: Pionierprojekt zapft Vulkan zur Energieversorgung an

Energie aus dem VulkanEnergie aus dem Vulkan

Von Pascal Moser.

Die unheimliche Energie von Feuer war bereits den Römern bekannt, als sie ihren Schmiedegott Vulcanus nannten und ihn in Zusammenhang mit vulkanischer Aktivität verehrten. Aber für sie war unvorstellbar, dass die Menschheit vielleicht eines Tages tatsächlich die glühende Kraft der Vulkane zur Energiegewinnung nutzen könnte.

Thu
31
Jul

Von Pflanzen und Tieren lernen

Reptilienhaut als Vorbild für FunktionskleidungReptilienhaut als Vorbild für Funktionskleidung

Wie wir raffinierte Tricks von Eisbär, Echse und Liane nutzen

Von Andrea Veyhle
Freiburg. Ritsch, ratsch – ein Klettverschluss ist praktisch. Er hält zuverlässig und lässt sich nahezu unbegrenzt öffnen und wieder verschließen. Erfunden hat ihn die Natur: Klettfrüchte besitzen kleine Widerhaken, mit denen sie sich an Tierfell oder Hosenbeinen festheften und sich so verbreiten. Eine solche Meisterleistung zu erkennen und auf eine technische Anwendung zu übertragen, ist das Ziel der Bionik (Biologie und Technik).

Thu
31
Jul

Ein Pilz frisst Kunststoffe

Eine bestimmte Pilzsorte (nicht die auf dem Bild!) ist in der Lage, Polyurethane zu verspeisen | © uschi dreiucker / pixelio.deEine bestimmte Pilzsorte (nicht die auf dem Bild!) ist in der Lage, Polyurethane zu verspeisen | © uschi dreiucker / pixelio.de

Polyurethane gehören zu den am weitesten verbreiteten Kunststoffen. Man begegnet ihnen im Alltag in Form von Klebstoffen, Dichtungen, Schläuchen oder Schaumstoffen. Grundsätzlich lassen sich Polyurethane gut recyceln, wenn sie jedoch wie so häufig im Restmüll landen, bauen sie sich dort nur sehr schwer ab.

Eine Gruppe von Biologiestudenten der Universität von Yale, USA, hat im Dschungel von Ecuador einen wahren Umwelt-Goldschatz entdeckt.

 

 

 

Mon
31
Mar

Bayern wird gentechnikfrei

Bayern wird gentechnikfrei | © Michael Bührke / pixelio.deBayern wird gentechnikfrei | © Michael Bührke / pixelio.de

Der Landtag beschloss am Donnerstag mit den Stimmen der CSU-Abgeordneten, dass das Bundesland Bayern dem Europäischen Netzwerk gentechnikfreier Regionen beitreten wird. 

Mon
03
Mar

Hier gibt es grüne Energie

Biogasanlage | © Wilhelmine Wulff / pixelio.deBiogasanlage | © Wilhelmine Wulff / pixelio.de

Industriepark Kalle-Albert setzt auf Biogas

Wiesbaden. Stroh zu Gold spinnen – so ähnlich könnte man die raffinierte Technik beschreiben, mit der man im Industriepark Kalle-Albert Energie produziert. Und dazu noch umweltschonend.

Wed
08
Jan

Honigbienen helfen bei der Krebs-Früherkennung

Honigbienen helfen bei der Krebs-Früherkennung | © susanasoares.comHonigbienen helfen bei der Krebs-Früherkennung | © susanasoares.com

Anlässlich der diesjährigen Dutch Design Week in Eindhoven, Niederlande, präsentierte die portugiesische Designerin Susana Soares ein Gerät, das Krebs und andere Krankheiten erkennen kann, und zwar unter der entscheidenden Mithilfe von Honigbienen.

Wed
08
Jan

Kerosin aus Algen statt aus Erdöl

Kerosin aus Algen statt aus Erdöl? | © Andreas Morlok  / pixelio.deKerosin aus Algen statt aus Erdöl? | © Andreas Morlok / pixelio.de

Leichtes Petroleum, besser bekannt unter dem Namen Kerosin, ist der Treibstoff der modernen Düsen- und Turboprop-Flugzeuge. Kerosin wird ebenso wie das klassische Benzin oder der Dieseltreibstoff aus Erdöl gewonnen.

Seiten

Naturwissenschaft abonnieren

Anzeige