300 Millionen Kinder leiden unter starker Luftverschmutzung

300 Millionen Kinder leiden unter starker Luftverschmutzung | © unicef300 Millionen Kinder leiden unter starker Luftverschmutzung | © unicef

Laut einem neuen UNICEF-Report lebt fast jedes siebte Kind auf der Welt – 300 Millionen – in Gebieten mit stark verunreinigter Luft. Die Luftverschmutzung in diesen Gebieten ist sechsmal höher als internationale Richtlinien erlauben.
Der Report „Clear the Air for Children“ bezieht sich auf Satellitenbilder, die erstmals festhalten, wie viele Kinder in welchen Gebieten einer Luftverschmutzung ausgesetzt sind, welche die globalen Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) überschreiten.

 

 

„Luftverschmutzung ist eine der Hauptursachen für den Tod von circa 600.000 Kindern unter fünf Jahren jedes Jahr und bedroht täglich das Leben und die Zukunft weiterer Millionen Menschen“, betont der UNICEF-Direktor Anthony Lake. „Schadstoffe schaden nicht nur die sich entwickelnden Lungen von Kindern, sondern können auch die Blut-Hirn-Schranke beeinträchtigen und einen permanenten Schaden am Gehirn verursachen – und somit auch die Zukunft der Kinder gefährden. Keine Gesellschaft kann es sich leisten die Luftverschmutzung zu ignorieren.“

Die Satellitenbilder bestätigen, dass in etwa zwei Milliarden Kinder in Gebieten wohnen, in denen die Verschmutzung der Außenluft die minimalen Richtlinien der WHO überschreitet. Dies bedeutet, dass nur ein geringer Prozentsatz an Kindern weltweit saubere Luft einatmet. Gründe dafür sind Faktoren wie Kraftfahrzeugemissionen, die starke Nutzung von fossilen Brennstoffen und die weltweite Abfallverbrennung. In Südasien leben die meisten Kinder in Gebieten mit verunreinigter Luft (620 Millionen), gefolgt von 520 Millionen in Afrika und 450 Millionen in der Ostasien/Pazifik-Region....weiter lesen: http://www.sonnenseite.com/de/umwelt/300-millionen-kinder-leiden-unter-s...

 

Foto: © unicef

Quelle: http://www.sonnenseite.com/de

Artikel bewerten: 
Noch keine Bewertungen vorhanden

Anzeige