Erstmals über 80 Prozent erneuerbarer Strom in Österreich

Foto © Rainer Sturm / pixelio.deFoto © Rainer Sturm / pixelio.de

Infobroschüre "Strom in Österreich" neu erschienen: Der Nachschlagewerk-Klassiker geht neue Wege.
Österreichs Stromerzeugung war 2014 umweltfreundlicher denn je. 80,1 Prozent des Stroms aus Österreich stammten in diesem Jahr aus erneuerbaren Ressourcen (2013: 77 Prozent). Das ist nur eines der Highlights des aktuellen Nachschlagewerks "Strom in Österreich". Erstmals erscheint die Infobroschüre mit ihrer Sammlung von Daten und Fakten auch als nutzerfreundliche Smartphone- und Computer-Variante. 

Die Broschüre "Strom in Österreich" ist seit Jahrzehnten etabliertes und unverzichtbares Nachschlagewerk für alle, die sich für Strom und die heimische E-Wirtschaft interessieren. Die handliche Kurzinformation enthält alle wesentlichen statistischen Daten zur österreichischen E-Wirtschaft und bietet einen hervorragenden Überblick über Daten und Fakten zu Branchenthemen. Die Stromproduktion aus erneuerbaren Energien in Österreich erreichte 2014 52,18 Terrawattstunden (TWh). 

Strom in Österreich wird vorwiegend beruflich genutzt, neben Branchen-Mitarbeitern greifen Zulieferer, Dienstleister und Berater sowie Exponenten aus Politik und Verwaltung gerne zur Broschüre. Bisher wurde Strom in Österreich ausschließlich als Faltblatt herausgegeben, in "Brusttaschengröße" und damit immer griffbereit. Schon seit Längerem wurde beim Herausgeber Oesterreichs Energie Akademie überlegt, verstärkt auf die Möglichkeiten elektronischer Medien zu setzen, etwa auf das Smartphone - mittlerweile so etwas wie ein ständiger Begleiter, der unterschiedlichste Hilfestellungen leisten kann. 

Nutzerfreundliche und unkomplizierte Umsetzung 

Aufgrund verschiedener technischer Restriktionen und firmenspezifischer Sicherheitsrichtlinien hat sich Oesterreichs Energie Akademie mit je einer Smartphone-PDF- und einer computeroptimierten PDF-Variante für eine vergleichsweise unkompliziertere Umsetzung entschieden. Sprungmarken und Inhaltsverzeichnis ermöglichen Interaktivität, erleichtern das Finden gewünschter Informationen sowie das anschließende Zurückspringen. Gegenüber der Print-Version erweitern in den elektronischen Varianten aussagekräftige Grafiken das Datenangebot und stellen wichtige Zusammenhänge nachvollziehbar dar. 

Der Verkauf erfolgt über den Online-Shop von Oesterreichs Energie Akademie www.akademie.oesterreichsenergie.at 

Selbstverständlich ist auch weiterhin das klassische Faltblatt in deutscher und englischer Version in Sets zu je 20 Stück erhältlich.

Quelle: oesterreichsenergie.at
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Artikel bewerten: 
Durchschnitt: 5 (1 vote)

Anzeige