Von Pflanzen und Tieren lernen

Reptilienhaut als Vorbild für FunktionskleidungReptilienhaut als Vorbild für Funktionskleidung

Wie wir raffinierte Tricks von Eisbär, Echse und Liane nutzen

Von Andrea Veyhle
Freiburg. Ritsch, ratsch – ein Klettverschluss ist praktisch. Er hält zuverlässig und lässt sich nahezu unbegrenzt öffnen und wieder verschließen. Erfunden hat ihn die Natur: Klettfrüchte besitzen kleine Widerhaken, mit denen sie sich an Tierfell oder Hosenbeinen festheften und sich so verbreiten. Eine solche Meisterleistung zu erkennen und auf eine technische Anwendung zu übertragen, ist das Ziel der Bionik (Biologie und Technik).

„Pflanzen und Tiere sind wertvolle Ideengeber für die Entwicklung neuer Materialien und Technologien“, erklärt Bionik-Forscherin Olga Speck. Sie arbeitet im Kompetenznetz Biomimetik in Freiburg, einem Zusammenschluss von Wissenschaftlern zum Beispiel der Unis Freiburg, Tübingen, Stuttgart oder dem Karlsruher Institut für Technologie.

- Fisch-Schwanzflosse hilft, einen Mopp leichter auszuwringen
- Bakterien kennen das Schönheitsrezept   
...

Hier mehr erfahren:

Quelle: Wirtschaftszeitung aktive-online.de
Foto: © Margit Völtz  / pixelio.de

Artikel bewerten: 
Durchschnitt: 5 (1 vote)

Anzeige